Latour Entwicklung

Gregor Latour

about
Mediator bzw. Trainer zu sein ist ein großes Geschenk

Was zeichnet mich aus?

Die Arbeit als Trainer ist für mich ein großes Geschenk. Und diese Passion hat sich nicht aus einem Elfenbeinturm der Theorie entwickelt, sondern aus der langjährigen Tätigkeit als Führungskraft im Marketing bzw. als geschäftsführender Gesellschafter einer Werbeagentur. Diese beruflichen Erfahrungen haben meinen Ansatz als Trainer maßgeblich geprägt.

Ich weiß wie man sich in der Rolle des Angestellten, Chefs und Freiberuflers fühlt und welche Herausforderungen die jeweilige Position mit sich bringt. Diese verschiedenen Perspektiven des Arbeitnehmerseins binde ich in mein Training mit ein.

Ich habe viele Situationen , die die Teilnehmer in meinen Seminaren schildern, so oder ähnlich schon selber erlebt. Aus dieser Erfahrung weiß ich, dass jeder Mensch über ein großes Ressourcen-Potential verfügt. Mein Ziel in den Trainings ist es, diese verdeckten Ressourcen den Teilnehmern bewusst zu machen. Erst dann kann können sie ihre Ressourcen für ihren Berufsalltag auch effektiv nutzen.

Ausbildung: 

Diplom Betriebswirt/Marketing

 

Weiterbildung:

Mediator/Klärungshelfer

systemischer Trainer

Change Manager

UNTERNEHMEN SIND EIN KOMPLEXES SOZIALES SYSTEM.

Philosophie und Vision

Egal ob als Arbeitnehmer oder Führungskraft, heute gibt es mehr und mehr Veränderungen im beruflichen Umfeld, denen Berufstätige ausgesetzt sind. Dazu gehören u. a. der Einsatz von künstlicher Intelligenz, Globalisierung und Digitalisierung, die alle einen mehr oder weniger direkten Einfluss auf das Arbeitsumfeld haben.

Um diese Herausforderungen erfolgreich meistern zu können, braucht es motivierte und qualifizierte Mitarbeiter.

Meiner Arbeit liegt ein systemtheoretischer Ansatz zugrunde, der darauf basiert, dass ein Unternehmen eben keine komplizierte Maschine ist, in der lineare Prozesse ablaufen, sondern ein komplexes soziales System ist. Dabei steht der Mensch, als ein wesentliches Element im System im Mittelpunkt und ist mit anderen Elementen durch einen zirkulären Rückkopplungsprozess verbunden.

Eng verbunden mit dem systemischen Ansatz ist das humanistische Menschenbild.

Meine Trainings basieren darauf, dass Menschen handelnde Personen sind, die sich entwickeln können bzw. wollen und entscheidende Ressourcen bereits in sich tragen.

Das Training soll aber nicht nur dazu beitragen, dass Menschen im Berufsumfeld effektiver sind, sondern dass Arbeit mit all ihren Herausforderungen auch Spaß machen kann.